Balkon /mit Platten - Fug und Bautenschutz

Direkt zum Seiteninhalt

Balkon /mit Platten

Terrassenverlegung auf Stützen.
Es gibt triftige Gründe, sich für die Stelzverlegung zu entscheiden.
Vor allem für Balkone oder Dachterrassen bietet sich diese Art der Verlegung an.
Zum einen wird an Gewicht gespart,  da kein Bettungsmaterial wie Splitt oder Kies verwendet werden muss.
Auch ist es nicht nötig, auf das Gefälle der verlegten Terrassenplatten zu achten, da das Regenwasser durch die circa 4 mm breiten Ritzen zwischen den einzelnen Platten abläuft .
Allerdings muss die darunter befindliche Betonplatte ein Gefälle haben, abgedichtet sein und je nach Bedarf mit Balkon- oder Terrassenprofilen zur Ableitung von Wasser ergänzt werden.
Da bei der Stelzverlegung die Platten nicht verfugt werden, bedarf es auch keiner Erneuerung von Fugenmaterial – ein weiteres Plus für diese Verlegungs-Variante.

Bei der Stelzverlegung verteilt sich das Gewicht der Platten auf 4 Aufliegepunkte. Daher eignen sich Hartgesteine wie Granite, Basalte oder Quarzite für diese Art der Verlegung besonders gut.

Bautenschutzmatten
Gummimatten werden in Vollgummimatten und Gummigranulatmatten unterteil.
Die Bautenschutzmatte (auch kurz Bauschutzmatte) gehört zu den Gummigranulatmatten.
Die Bautenschutzmatte dient bei Bauwerksabdichtungen als Schutz für die
Abdichtung (EPDM-Folie) gegen mechanische Beschädigung und wird beispielsweise bei
Terrassen, Balkons.
Sie wird auch als Antirutschmatte (Waschmaschienenunterlage) oder als
Antivibrationsmatte (Schaldämmung) benutzt.
An Antirutschmatten für den Güterverkehr benötigen jedoch bessere
Kenndaten gemäß VDI 2700.
In Fitness-Centern dient die Bautenschutzmatte als Fußbodenschutz.
Beim Terrassenbau, sofern Abdichtungen erforderlich sind, stehen auf der Bautenschutzmatte die Plattenlager oder Stelzlager.
Auf die Plattenlager bzw. Stelzlager werden wiederum die Terrassenplatten aufgelegt.
Bautenschutzmatten in allen Dicken als Pads (Bautenschutzplatte) geliefert werden.
Die Rollenform ist auf 3 bis 10mm Dicke begrenzt.
Gummigranulatmatten sind von 3 bis 40mm.
Bei 3mm Dicke beträgt die Rollenbreite 1,0 , 1,05 und 1,25m. Ab 4mm bis 10mm ist die
Rollenbreite einheitlich 1,25m.
Die Eigenschaften der Matten bzgl. Reißfestigkeit und Reißdehnung sind von der
Dichte (720, 800 und 900kg/m³) abhängig.
Die Rollenlänge variiert mit der Mattendicke von 20m (bei 3mm) bis 6m (bei 10mm Dicke),
um das Rollengewicht in hantierbarer Größe zu halten.

Zurück zum Seiteninhalt